Pernod Ricard Deutschland: Tim Paech löst David Haworth an der Spitze ab

Von Mirko Jeschke | Fotos: Pernod Ricard | Drucken
  • Tim Paech fungiert ab 1. Januar 2019 als Vorsitzender Geschäftsführer der Pernod Ricard Deutschland GmbH.

  • David Haworth wird ab 2019 die Position des Managing Directors bei Pernod Ricard UK übernehmen.

Tim Paech übernimmt zu Beginn nächsten Jahres den Vorsitz der Geschäftsführung von Pernod Ricard Deutschland. Er folgt damit auf David Haworth, der nach sieben Jahren in dieser Funktion zu Pernod Ricard UK wechselt und dort den Posten des Managing Directors übernimmt.

Innerhalb des Spirituosen- und Weinkonzerns Pernod Ricard wird Tim Paech zum 1. Januar 2019 die Position des Vorsitzenden Geschäftsführers der Pernod Ricard Deutschland GmbH antreten. Paech wird in diesem Zuge auch die Verantwortung für das Segment Western Europe übernehmen. Er löst damit David Haworth ab, der seit September 2011 als Vorsitzender der Geschäftsführung fungiert. Haworth wird künftig die Position des Managing Directors Pernod Ricard UK übernehmen und verantwortet zusätzlich das Gin-Portfolio der Gruppe.

Paech ist bislang als Präsident und CEO von Pernod Ricard Japan tätig. Davor war er zwischen 2010 und 2014 Geschäftsführer von Pernod Ricard Taiwan. Seine Unternehmenslaufbahn beinhaltet Stationen in Adelaide, New York, Paris und Sydney.

Ab nächstem Jahr wird sich die Geschäftsführung von Pernod Ricard Deutschland aus Tim Paech (Vorsitzender), Christian Seel (Marketing), Romain Benoist (Finanzen und Verwaltung) sowie Thomas Drossé (Vertrieb) zusammensetzen.

Zurück

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren ...