PepsiCo: Indra Nooyi tritt als CEO zurück

Von Mirko Jeschke | Fotos: PepsiCo | Drucken
  • Indra Nooyi wird ihr Amt als PepsiCo-CEO am 3. Oktober 2018 nach zwölf Jahren niederlegen.

  • Ramon Laguarta übernimmt Anfang Oktober 2018 die CEO-Position bei PepsiCo.

Bei PepsiCo wird Indra K. Nooyi (62) Anfang Oktober nach zwölf Jahren als CEO zurücktreten. Ihre Nachfolge wird Ramon Laguarta antreten. Der 54-Jährige fungiert aktuell als President von PepsiCo und ist seit 22 Jahren für den Softdrink-Konzern tätig.

Der US-amerikanische Softdrink- und Snack-Konzern PepsiCo hat Ramon Laguarta (54) zum Nachfolger von Indra K. Nooyi (62) als CEO bestellt. Den Angaben zufolge wird Nooyi ihr Amt als CEO am 3. Oktober 2018 nach zwölf Jahren niederlegen. Insgesamt ist sie bereits seit 24 Jahren für PepsiCo tätig. Ihre Position als Chairman wird Nooyi zur Gewährleistung eines reibungslosen Übergangs bis Anfang 2019 behalten.

Laguarta, der mit Wirkung zum 3. Oktober 2018 ebenfalls in das Board of Directors berufen wurde, wird der sechste CEO in der 53-jährigen Geschichte des PepsiCo-Konzerns sein. Er ist bereits seit 22 Jahren für das Unternehmen tätig und hatte eine Reihe von Führungspositionen inne. Seit September 2017 fungiert Laguarta als President von PepsiCo und überwachst dabei die weltweiten Aktivtäten, die Unternehmensstrategie sowie die Bereiche Public Policy und Government Affairs. Davor war er als CEO für die Region Europe Sub-Saharan Africa verantwortlich. Bevor Laguarta zu PepsiCo kam, war er beim spanischen Süßwarenhersteller Chupa Chups beschäftigt.

Zurück

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren ...