DMK übernimmt russische RichArt Group komplett

Von Martina Kausch | Fotos: DMK | Drucken

Die DMK Group erwirbt die restlichen Anteile am russischen Käseproduzenten RichArt Group.

Nach der 2016 erfolgten Mehrheitsbeteiligung an der IKAM Richart Holding GmbH hat die DMK Group nun die verbliebenen 40 Prozent der Anteile am dem russischen Käseproduzenten erworben. Mit der erteilten Zustimmung des Aufsichtsrats ist die Bremer Molkereigenossenschaft damit alleiniger Besitzer der RichArt Group.

Als Grund für die vollständige Übernahme nennt die DMK den im vergangenen Jahr deutlich gestiegenen Absatz sowie die insgesamt positive Geschäftsentwicklung des russischen Käseproduzenten.

Strategisch will die DMK Group „durch weiteren Ausbau auf definierten internationalen Märkten die Wertschöpfung national und international deutlich erhöhen“, so CEO Ingo Müller. Die DMK plant, die Käseproduktion um 25 Prozent auf 14.400 Tonnen jährlich zu steigern. Die RichArt Group beschäftigt 480 Mitarbeiter und produziert in der Region Woronesch im südlichen Zentralrussland.

Zurück

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren ...