Berentzen: Eckes-Granini-Vertriebsdirektor wird neuer Vivaris-Geschäftsführer

Von Mirko Jeschke | Fotos: Berentzen-Gruppe | Drucken
  • Frank Völkner wird zum 16. August 2018 neuer Vivaris-Geschäftsführer.

Innerhalb der Berentzen-Gruppe übernimmt Frank Völkner Mitte August den Posten des Vivaris-Geschäftsführers. Bislang fungiert Völkner als Vertriebsdirektor und Mitglied der Geschäftsleitung bei Eckes-Granini.

Die Berentzen-Gruppe ergänzt im Rahmen ihres Transformationsprozesses ihr Corporate Marketing um den Bereich Unternehmensstrategie. Neuer Leiter dafür wird der bisherige Geschäftsführer der Konzerngesellschaft Vivaris, Dr. Stephan Susen, der unter anderem den Aufbau der Marke Mio Mio zur nationalen Erfrischungsgetränkemarke begleitet hat.

„Mit dieser Erweiterung des Bereichs Corporate Marketing wollen wir die Neuentwicklung von übergreifenden Strategiethemen sowohl für den Konzern insgesamt als auch für alle Unternehmensteile als festen Bestandteil unserer Unternehmenskultur verankern“, sagt Oliver Schwegmann, Vorstand der Berentzen-Gruppe. Zu den strategischen Handlungsfeldern gehörten unter anderem das Etablieren einer neuen Innovationskultur, das Vorantreiben der Digitalisierung, die Modernisierung interner Prozesse, die Definition strategischer Wachstumsfelder sowie der Aufbau eines strategischen M&A-Managements.

Die Nachfolge von Susen als Vivaris-Geschäftsführer tritt zum 16. August 2018 Frank Völkner an, der derzeit noch als Vertriebsdirektor und Mitglied der Geschäftsleitung bei Eckes-Granini tätig ist. Vor seiner Tätigkeit bei Eckes-Granini war Völkner viele Jahre bei Bahlsen angestellt, zuletzt als Country Manager Deutschland.

„Frank Völkner hat den Erfolg von Eckes-Granini in den vergangenen sechs Jahren entscheidend mitgeprägt und verfügt damit über fundierte Erfahrungen und eine ausgezeichnete Expertise im Bereich Alkoholfreie Getränke“, so Schwegmann.

Zurück

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren ...