Aldi Süd: UK-Chef wird Mitglied des Koordinierungsrates

Von Mirko Jeschke | Fotos: Aldi Süd | Drucken

Bei Aldi Süd wird Matthew Barnes, derzeit CEO von Aldi UK/Irland, neues Mitglied des Koordinierungsrates. Robert Ochsenschläger tritt Ende Juni in den Ruhestand.

Der Discounter Aldi Süd hat Matthew Barnes, derzeit CEO von Aldi UK/Irland, mit Wirkung zum 15. April 2018 als neues Mitglied des Koordinierungsrates der Unternehmensgruppe bestellt. Barnes folgt auf Robert Ochsenschläger, der zum 30. Juni dieses Jahres in den Ruhestand tritt. Ochsenschläger bleibt dem Unternehmen weiterhin als Vorstandsmitglied der Carolus-Stiftung eng verbunden.

Darüber hinaus wird Barnes in das oberste Führungsgremium der österreichischen Tochtergesellschaft Hofer berufen, welche als Management Holding das Österreich-Geschäft und deren Auslandsbeteiligungen verwaltet. Hier wird er sich nach Unternehmensangaben vor allem mit den USA und den UK/Irland Aktivitäten beschäftigen.

Bei Aldi UK/Irland übernimmt Giles Hurley, der bereits Mitglied des Executive Boards ist, zum 1. Mai 2018 die Nachfolge von Matthew Barnes die Position des CEO.

Zurück

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren ...