Unilever steigt in Markt für Bio-Kräutertee ein

Drucken

Unilever akquiriert mit Pukka Herbs einen britischen Hersteller von Bio-Kräutertee und Bio-Nahrungsergänzungsmitteln.

Der britische Konsumgüterhersteller Unilever hat mit Pukka Herbs einen Anbieter von Bio-Kräutertee und Bio-Nahrungsergänzungsmitteln übernommen. Das 2001 gegründete Unternehmen erzielt den Angaben zufolge einen Jahresumsatz von mehr als 30 Millionen Pfund und weist ein Wachstum von rund 30 Prozent aus. Vor allem in Europa und den USA wachse Pukka Herbs stark.

Im vergangenen Jahr hat Pukka Herbs 386 Millionen Tassen Bio-Kräutertee und 11,5 Millionen Portionen ganzheitliche Bio-Nahrungsergänzungsmittel verkauft. Sämtliche Bio-Tees wurden in diesem Jahr "Fair for Life"-zertifiziert. Damit wird garantiert, dass mindestens 20 Prozent der Kräuter jeder Teemischung auf Fair for Life-zertifizierten Farmen angebaut werden oder von Anbaupartnern, deren Betriebe nach einem entsprechend hohen Fair-Standard zertifiziert sind.

Mit der Übernahme des britischen Unternehmens, das ein Prozent seines Umsatzes für weltweite Umwelt- und Sozialprojekte spendet, füllt Unilever eine Lücke in seinem Tee-Portfolio. Einzelheiten zu der Transaktion wurden nicht genannt.

Laut Euromonitor 2016 ist Pukka Herbs das am schnellsten wachsende Bio-Teeunternehmen der Welt. Der gesamte Markt für Bio-, Früchte- und grünen Tee hat nach Nielsen-Zahlen derzeit ein Volumen von 1,6 Milliarden Euro.

zurück

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren ...