Aldi Süd plant Investitionen in Milliardenhöhe

Von Mirko Jeschke | Drucken

Nachdem Aldi Nord im Sommer umfangreiche Investitionen angekündigt hatte, strebt nun auch Aldi Süd die Modernisierung seines Filialnetzes an. Das Investitionsvolumen liegt bei rund 3,5 Milliarden Euro.

Der Discounter Aldi Süd beabsichtigt nach dpa Informationen, bis zum Jahr 2019 in Deutschland rund 3,5 Milliarden Euro zu investieren. Laut einem Unternehmenssprecher handelt es sich um das größte Investitionsprogramm der Firmengeschichte.

Der größte Teil der Investitionssumme soll in die Modernisierung der insgesamt 1.880 Filialen fließen. Auswirkungen auf die Preise sollen die Maßnahmen indes nicht haben; Preispolitik und Preisniveau würden nicht verändert. Stattdessen werde man für einen gewissen Zeitraum eine gebremste Ergebnisentwicklung in Kauf nehmen, hieß es.

Mit der jüngsten Ankündigung folgt Aldi Süd seinem Schwesterunternehmen. Aldi Nord hatte Ende Juli dieses Jahres mitgeteilt, sämtliche rund 2.300 Märkte zu modernisieren und insgesamt 5,2 Milliarden Euro an Investitionen zu tätigen.

zurück

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren ...